0,00 % Ratenzahlung ab 99 €
Kauf auf Rechnung bis 1.500 €
DHL-Versand 3,90 € · ab 99 € kostenlos *

A123 ANR26650M1B · 2500 mAh 3,3 V mit U-Lötfahne bis 120 A LifePO4

3-5 Tage Lieferzeit
A123 ANR26650M1B · 2500 mAh 3,3 V mit U-Lötfahne bis 120 A LifePo4
A123 ANR26650M1B · 2500 mAh 3,3 V mit U-Lötfahne bis 120 A LifePo4
   
Menge Grundpreis Stückpreis
bis 3 (3,00 Stück) 10,40 € / Stück 10,40 €
ab 4 (4,00 Stück) 9,95 € / Stück 9,95 €
Inhalt je Verpackungseinheit (VPE): 1 Stück

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Tage *

Bei manchen Artikeln sind persönliche Sonderpreise möglich, falls Sie mehrere unserer Produkte für ein Projekt benötigen. Rufen Sie uns einfach an.
  • 1007021
Die  A123 ANR26650M1B   ist eine unter anderem für den Bereich Werkzeuge,... mehr
Produktinformationen "A123 ANR26650M1B · 2500 mAh 3,3 V mit U-Lötfahne bis 120 A LifePO4"

Die A123 ANR26650M1B  ist eine unter anderem für den Bereich Werkzeuge, Powertools, Akkuschrauber etc. entwickelte Zelle mit 2500 mAh im gängigen Format 26650. Die Markenzelle ist auf die Bedürfnisse extrem energieintensiver Anwendungen ausgelegt. Mit bis zu 120 A Strombelastbarkeit empfiehlt sich dieser Akku für die meisten Modellbau-Anwendungen, bei denen es eher um Sicherheit und Langlebigkeit als auf geringstes Gewicht ankommt. 

Lithium-Eisenphosphat-Akkus / LifePO4-Akkus / Life-Akkus gelten als sehr eigensicher und haben nur einen geringen Zellendrift - müssen daher nur selten balanciert werden. Aus dieser Akkuzelle können nicht nur 2-S, 3-S, 4-S usw. zusammengestellt werden, sondern auch 2-P oder 3-P Konstellationen, also parallelgeschaltete Zellen. In dem Fall benötigt man natürlich kein Balancerkabel mehr, da parallelgeschaltete Zellen immer die gleiche Spannung aufweisen. Wichtig ist vor jedem Zusammenlöten, dass alle Zellen die gleiche Spannung haben. Die Lötfahne wird punktgeschweißt und hat die Maße: b = 10mm, l = 25mm. Verwenden Sie einen 80 bis 100 Watt Lötkolben mit breiter Lötspitze und normales Elektronik-Lot. Achten Sie insbesondere beim Pluspol darauf, dass die Zellenhülle nicht beschädigt wird. Ein leichtes Hochbiegen der Lötfahne verhindert, dass die Zellenhülle durch die Löt-Wärme geschädigt wird.

Beispiel 2P:  2 parallelgeschaltete Zellen haben die Spannung einer Zelle bei doppelter Kapazität. Die Strombelastbarkeit und der mögliche Ladestrom verdoppeln sich.

Beispiel 2S:  2 in Reihe geschaltete Zellen haben die doppelte Spannung einer Zelle bei gleichbleibender Kapazität. Die Strombelastbarkeit und der mögliche Ladestrom bleiben wie dies bei nur einer Zelle wäre, nur die Spannung ist doppelt so hoch.

Beispiel 2S2P:  insgesamt 4 Zellen. 2 parallel geschaltet, 2 in Reihe geschaltet. Dieser Akkupack hat nun die doppelte Spannung und doppelte Kapazität einer Einzelzelle. Die Strombelastbarkeit und der mögliche Ladestrom sind doppelt so hoch wie bei einer Einzelzelle.

Weitere Eigenschaften:

  • kleine Einbauabmessungen
  • extreme Belastbarkeit bis 120 A
  • mehr als 1000 Lade- und Entladezyklen möglich
  • lange Lebenszeit
  • Ladestrom bis 10 A
  • thermisch sehr stabil
  • Überladetoleranz
  • Temperaturbereich - 30° bis + 50°
  • kein Memory-Effekt 
  • geringer Zellendrift
  • hohe Energiedichte

Durchmesser ca. 26,2 mm (26650)
Länge ca. 65 mm (26650)
Gewicht ca. 70 g

Pufferakku: die A123 ANR26650M1B Life-Zellen als 2S-Pack gelötet eignet sich auch gut als Pufferakku für Regler mit BEC. Der Regler muss geeignet sein für den Anschluß eines Pufferakkus. Der Pufferakku wird in aller Regel an einen freien Empfängerkanal angeschlossen. Der Hauptvorteil im System "BEC-Regler mit Pufferakku" ist die Redundanz! Fällt ein System aus, ist das zweite noch vorhanden. Zusätzlich steigt die Belastungsfähigkeit des Gesamtsystems.

Variante 1: das BEC des Reglers ist die Hauptstromquelle, der Pufferakku übernimmt die Notfall-Stromversorgung:

Optimal für einen 2S-Lifepo4-Akku als Pufferakku ist ein auf die Spannung von ca. 7,0 V eingestelltes BEC. Sollte der Regler bzw. das BEC des Reglers ausfallen, übernimmt der mit 7,0 V relativ volle Pufferakku die Stromversorgung der Fernsteuerkomponenten. Die vorhandene Kapazität und Belastungsfähigkeit sollte genügen für eine sichere Landung. Das Telemetriesystem sollte auf ca. 6,8 V eingestellt sein, damit das "Notsignal" früh genug erfolgt. Der Pufferakku sollte vor dem Start auf ca. 7,0 V (max. 7,2 V) geladen werden, damit das BEC-System nicht unnötig belastet wird. Das Regler-BEC wird den Pufferakku genau auf die Spannung von 7,0 Volt bringen, also den Pufferakku belasten, falls die Spannung höher ist als 7,0 Volt, oder nachladen, falls die Spannung unter 7,0 Volt fällt. Die Variante 1 macht Sinn, wenn der Pufferakku für die Modellgröße eher klein ausfällt, und das vorhandene Regler-BEC ausreichend stark ist.

Variante 2: das BEC des Reglers übernimmt die Notfall-Stromversorgung, der Pufferakku ist die Hauptstromquelle:

Hierbei sollte das BEC auf die Spannung auf ca. 6,0 V eingestellt werden. Der vollgeladene LifePo4-Akku ist mit 7,2 V die Hauptstromquelle. Sollte der Life-Akku ausfallen, übernimmt das BEC des Reglers mit den eingestellten 6,0 V die Stromversorgung der Fernsteuerkomponenten. Das Telemetriesystem sollte auf einen Wert knapp über dem der eingestellten BEC-Spannung eingestellt werden, also ca. 6,2 V, damit das "Notsignal" früh genug erfolgt. Das BEC übernimmt ab 6,0 V die Stromversorgung der Fernsteuerkomponenten, der Empfängerakku wird wird nicht weiter belastet bzw. entleert. Die Variante 2 macht Sinn, wenn der Pufferakku für die Modellgröße eher groß, und das vorhandene Regler-BEC ggf. nicht so stark ausfällt, oder der Regler insgesamt bereits stark ausgelastet ist.

  • A123 ANR26650M1B LifePO4-Akku · günstig kaufen in Artur´s Modellbau-Shop
  • Sicher zahlen mit Paypal
  • PayPal-Express-Login direkt im Warenkorb
  • 0-%-Ratenzahlung ab 99 €
  • 3,90 € Versandkosten · ab 99 € kostenloser Versand · Versandkosten andere Länder
  • Versand per DHL-Paket · Lieferung auch an DHL-Packstationen und DHL-Postfilialen
  • Trusted Shops Käuferschutz
  • Fachberatung

Allgemeine Sicherheitshinweise: Lithium Zellen dürfen nur mit Schutzelektronik bzw. geeigneter Balancer betrieben bzw. geladen werden, sobald mehrere Zellen in Reihe geschaltet werden. Verwenden Sie ausschließlich für Lithium-Akkus geeignete Ladegeräte. Bitte beachten Sie, dass Lithium Zellen nur durch autorisiertes Fachpersonal verwendet werden dürfen. Bei falscher Handhabung bzw. Kurzschluss kann dies zu Brandentwicklung oder Explosion führen. Bitte nehmen Sie die Sie Datenblätter im Download zur Kenntnis.

Technische Daten:

Akkutyp: LifePo4
Zellenzahl: 1S
Nennspannung: 3,3 V
Kapazität: 2500 mAh
Maße: Ø 26,3 mm x 65 mm
Gewicht: 70 g
Dauerentladestrom: 120 A
Ladestrom: 10 A
Balancer-Anschluss: nicht vorhanden
Ladeschlussspannung je Zelle: 3,6 V
Entladeschlussspannung je Zelle: 2,0 V
Anschlußkabel · Stecker: nicht vorhanden
Lötfahne: U-Lötfahne
Download:
Zuletzt angesehen