0,00 % Ratenzahlung ab 99 €
0531-702218-0     Mo-Fr 10.00-18.00
DHL-Versand 3,90 € · ab 99 € kostenlos *

Mit Hilfe unserer übersichtlichen Filterfunktion ↑ ↓ können Sie schnell den für Sie passenden Magnetschalter mit oder ohne BEC finden.

Mit Hilfe unserer übersichtlichen  Filterfunktion  ↑ ↓  können Sie schnell den für Sie passenden Magnetschalter mit oder ohne BEC finden. mehr erfahren »
Fenster schließen

Mit Hilfe unserer übersichtlichen Filterfunktion ↑ ↓ können Sie schnell den für Sie passenden Magnetschalter mit oder ohne BEC finden.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
MKS SBEC 2A · Servo-Spannungsregulierung auf 5 V
MKS SBEC 2A · Servo-Spannungsregulierung auf 5 V
Die MKS SBEC 2A Servo-Spannungsregulierung auf 5 V ist ein sehr kleiner, leistungsstarker SBEC (Schalt-BEC) für einzelne Servos, die nicht mit Hochvolt betrieben werden können bzw. sollen. Mit diesem kleinen Bauteil kann ein 2S-Lipo oder...
ab 9,60 € / Stück
Zepsus Magnethalter zum Ein- und Ausschalten als Schlüsselanhänger
Zepsus Magnethalter zum Ein- und Ausschalten...
Der Zepsus Magnethalter als Schlüsselanhänger beinhaltet einen leistungsstarker Magneten, der den Aktionsradius gegenüber dem Standardmagneten um das Dreifache erhöht. Der Magnet zieht locker einen 500-gr-Hammer hoch. Der Magnethalter...
13,95 € / Stück

Ein "Magnetic Switch" ist ein elektronischer Schalter. Mit Hilfe eines Magneten kann das Modell ein- und ausgeschaltet werden, durch einen durchaus auch dickwandigen Rumpf aus GFK, AFK oder CFK hindurch. Ein Magnetic Switch ermöglicht den Verzicht auf mechanische Schalter, die eher störanfällig und nicht sehr hübsch sind. Das sonst erforderliche "Loch" im Rumpf ist mit einem Magnetschalter nicht mehr nötig. Auch ist ein versehentliches Ausschalten ohne Magnet nicht möglich. Ein Magnetic Switch (ohne BEC) verändert die Spannung des Empfängerakkus nicht.

Ein "Battery Eliminator Circuit", abgekürzt BEC, ist eine elektronische Spannungsregelung. Beim Betrieb eines Segelflugmodells ohne Antrieb verändert ein BEC die Spannung des verwendeten Empfängerakkus auf eine für die Komponenten einer RC-Anlage verträgliche Spannung. Dies ist zum Beispiel erforderlich, wenn ein Lipo-Akku mit 2 Zellen (8,4 V) verwendet werden soll, die verwendeten Servos aber für eine so hohe Spannung nicht geeignet sind. BEC´s haben entweder eine feste oder anpassbare Ausgangsspannung.  Andersherum: wenn nur 1 Lipo mit 4,2 V verwendet wird, dann kann die angegebene Ausgangsspannung (zum Beispiel 5 V) nicht erreicht werden. BEC können die Spannung reduzieren, aber nicht erhöhen. Üblich ist die Verwendung eines 2-S-Lipo / 2-S-Life / 2-S-Lilo oder eines 5-Zellen-MH-Akkus. Es ist auch von Vorteil, dass dies so ist, denn wenn durch die Telemetrie des Senders festgestellt wird, dass die BEC-Ausgangsspannung unterschritten wird - dann wird´s mal richtig Zeit zum Landen. ; )

"S-BEC" ist ein "Switched-BEC", auch "getaktetes BEC" genannt. Es hat einen höheren Wirkungsgrad als ein normales BEC.

Ein "Magnetic BEC" ist die Kombination aus einen Magnetic Switch und einem BEC. Es ist ein Schalter, der durch einen Magnet durch den Rumpf hindurch bedient werden kann, aber zugleich ein BEC, mit dessen Hilfe die Spannung des Empfängerakkus auf ein für die RC-Anlage verträgliche Spannung reduziert werden kann. So ist es möglich, leichte, hochkapazitive Empfängerakkus zu verwenden, es wird immer die gleiche Ausgangsspannung zur Verfügung gestellt, jedenfalls solange die Spannung des Empfängerakkus höher ist als die angegebene Ausgangsspannung.

Ein "Dual Battery Magnetic Switch" ist ist ein elektronischer Schalter, an den zwei Akkus, oder ein Akku und ein externes BEC angeschlossen werden können. Dies bietet eine redundante Funktionalität, die wiederum eine hohe Sicherheit erreicht. Dieser Magnetic Switch wählt den Akku oder das BEC mit der höchsten Spannung aus. Wenn die Spannung identisch ist, wird die Energie von beiden Akkus oder BEC's bezogen. Wenn ein Akku oder ein BEC entfernt oder kurzgeschlossen wird, hat dies keine Auswirkungen auf den anderen Akku oder die Ausgangsspannung. Mit Hilfe eines Magneten kann das Modell ein- und ausgeschaltet werden, durch einen durchaus auch dickwandigen Rumpf aus GFK, AFK oder CFK hindurch. Ein Magnetic Switch ermöglicht den Verzicht auf mechanische Schalter, die eher störanfällig und nicht sehr hübsch sind. Das sonst erforderliche "Loch" im Rumpf ist mit einem Magnetschalter nicht mehr nötig. Auch ist ein versehentliches Ausschalten ohne Magnet nicht möglich. Ein Magnetic Switch (ohne BEC) verändert die Spannung des Empfängerakkus nicht.

Zuletzt angesehen