0,00 % Ratenzahlung ab 99 €
Kauf auf Rechnung bis 1.500 €
DHL-Versand 3,90 € · ab 99 € kostenlos *

4,8 V Empfänger-Akku inline · Eneloop NiMH · 1900 mAh · 4 Zellen · Graupner JR

10 Artikel am Lager
4,8 V Empfänger-Akku inline · Eneloop NiMH · 1900 mAh · 4 Zellen · Graupner JR
15,90 €
Inhalt je Verpackungseinheit (VPE): 1 Stück

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

🚚 sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Tage *

Unsere telefonische Fachberatung hilft Ihnen, das passende Produkt zu finden. Bei manchen Artikeln sind persönliche Sonderpreise möglich, falls Sie mehrere unserer Produkte für Ihr Projekt benötigen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ratenzahlung verfügbar zwischen 99€ und 5000€ Warenwert

  • 13812
  • 🚚 ➔ 10 Stück am Lager (danach in 10-21 Tagen wieder lieferbar)
Fertig konfektionierter Empfänger-Akku mit 4 Stück (inline) Eneloop Panasonic Ni-MH Akku AA -... mehr
Produktinformationen "4,8 V Empfänger-Akku inline · Eneloop NiMH · 1900 mAh · 4 Zellen · Graupner JR"

Fertig konfektionierter Empfänger-Akku mit 4 Stück (inline) Eneloop Panasonic Ni-MH Akku AA - BK-3MCCE.

4 Zellen (4,8 V Nennspannung)
inline Anordnung (siehe Foto)
Kabel 0,5 mm² ca. 14 cm lang
Blueline Graupner JR Stecker
Gewicht ca. 112 g inklusive Kabel und Stecker
Maße ca. 103 mm x 29 mm x 14,5 mm

Die Panasonic Eneloop BK-3MCCE ist eine Zelle mit 1900 mAh im gängigen AA-Format. Die Markenzelle ist auf die Bedürfnisse energieextensiver Anwendungen ausgelegt, zum Beispiel als Empfänger-Akku. NiMH-Akkus gelten als eigensicher, haben nur einen geringen Zellendrift und werden nicht balanciert. Neueste Generation von NI-MH Akkus. Panasonic Eneloop Akkus sind bereits vorgeladen und somit sofort einsetzbar. Sehr gut geeignet für Anwendungen mit mittlerem Stromverbrauch. Dieser NiMH Akku ist bis zu 2100 mal wieder aufladbar - umweltschonend. Panasonic Eneloop Akkus haben eine geringe Selbstentladung. Nach 1 Jahr beträgt diese nur ca. 8 - 10 %. Panasonic Eneloop Akkus können mit handelsüblichen NiMH-Ladegeräten geladen werden. Top Performance selbst bei niedrigen Temperaturen bis zu -20°C. Interner Widerstand ca. 25 mΩ. Kein Memory-Effekt, d.h. Eneloop Akkus können auch in halb leerem oder in fast vollem Zustand wieder nachgeladen werden.

Pufferakku: die 1900er Panasonic Eneloop NiMh-Zellen als 4er Pack gelötet eignen sich auch gut als Pufferakku für Regler mit BEC. Der Regler muss geeignet sein für den Anschluß eines Pufferakkus. Der Pufferakku wird in aller Regel an einen freien Empfängerkanal angeschlossen. Der Hauptvorteil im System "BEC-Regler mit Pufferakku" ist die Redundanz! Fällt ein System aus, ist das zweite noch vorhanden. Zusätzlich steigt die Belastungsfähigkeit des Gesamtsystems. 

Variante 1: das BEC des Reglers ist die Hauptstromquelle, der Pufferakku übernimmt die Notfall-Stromversorgung:

Optimal für einen 4-Zellen-NiMH-Akku als Pufferakku ist ein auf die Spannung von ca. 5,5 V eingestelltes BEC. Sollte der Regler bzw. das BEC des Reglers ausfallen, übernimmt der mit 5,5 V relativ volle Pufferakku die Stromversorgung der Fernsteuerkomponenten. Die vorhandene Kapazität und Belastungsfähigkeit sollte genügen für eine sichere Landung. Das Telemetriesystem sollte auf ca. 5,3 V eingestellt sein, damit die Warnmeldung früh genug erfolgt. Der Pufferakku sollte vor dem Start auf ca. 5,5 V geladen werden, damit das BEC-System nicht unnötig belastet wird. Das Regler-BEC wird den Pufferakku genau auf die Spannung von 5,5 Volt bringen, also den Pufferakku belasten, falls die Spannung höher ist als 5,5 Volt, oder nachladen, falls die Spannung unter 5,5 Volt fällt. Die Variante 1 macht Sinn, wenn der Pufferakku für die Modellgröße eher klein ausfällt, und das vorhandene Regler-BEC ausreichend stark ist.

Variante 2: das BEC des Reglers übernimmt die Notfall-Stromversorgung, der Pufferakku ist die Hauptstromquelle:

Hierbei sollte das BEC auf die Spannung von 5,0 V eingestellt werden. Der vollgeladene NiMH-Akku ist vollgeladen mit ca. 5,6 V die Hauptstromquelle. Sollte der NiMH-Akku ausfallen, übernimmt das BEC des Reglers mit den eingestellten 5,0 V die Stromversorgung der Fernsteuerkomponenten. Das Telemetriesystem sollte auf einen Wert knapp über dem der eingestellten BEC-Spannung eingestellt werden, also 5,1 V, damit die Warnmeldung früh genug erfolgt. Das BEC übernimmt nun Stromversorgung der Fernsteuerkomponenten, der Empfängerakku wird wird nicht weiter belastet bzw. entleert. Die Variante 2 macht Sinn, wenn der Pufferakku für die Modellgröße eher groß, und das vorhandene Regler-BEC ggf. nicht so stark ausfällt, oder der Regler insgesamt bereits stark ausgelastet ist.

  • Empfänger-Akku Inline Panasonic Eneloop AA - BK-3MCCE 4,8 V · günstig kaufen in Artur´s Modellbau-Shop
  • Sicher zahlen mit Paypal
  • PayPal-Express-Login direkt im Warenkorb
  • 0-%-Ratenzahlung ab 99 €
  • 3,90 € Versandkosten · ab 99 € kostenloser Versand · Versandkosten andere Länder
  • Versand per DHL-Paket · Lieferung auch an DHL-Packstationen und DHL-Postfilialen
  • Trusted Shops Käuferschutz
  • Fachberatung

Technische Daten:

Akkutyp: NiMH
Serie: Eneloop
Zellenzahl: 4S
Nennspannung: 4,8 V
Kapazität: 1900 mAh
Maße (mm): 103 x 29 x 14,5
Gewicht: 112 g
Dauerentladestrom: 2 A
max. Ladestrom: 1 A
Ladeschlussspannung je Zelle: ca. 1,43 V
Entladeschlussspannung je Zelle: 1,0 V
Anschlußkabel · Steckersystem: ca. 14 cm · Graupner Stecker
"4,8 V Empfänger-Akku inline · Eneloop NiMH · 1900 mAh · 4 Zellen · Graupner JR"
Download:
Passendes Zubehör... mehr
Zuletzt angesehen